header leistungen

Was tun im Trauerfall?

Wenn ein Mensch verstirbt, stehen die Angehörigen meist unter Schock und sind mitunter noch nie mit einer solchen Situation konfrontiert worden. Ein Sterbefall wirft die Frage auf: Was genau ist jetzt zu tun?

Erste Massnahmen

Wenn der Todesfall in der Wohnung eingetreten ist, muss als erstes ein Arzt benachrichtigt werden. Der Arzt stellt dann die Todesbescheinigung aus. Im nächsten Schritt können Sie sich an uns wenden. Wir stehen immer an Ihrer Seite, rund um die Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen! Rufen Sie uns einfach an: (0 44 31) 55 22.

Wichtige Dokumente

Damit wir für Sie die Beurkundung des Sterbefalls beim zuständigen Amt durchführen können, benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Todesbescheinigung (vom Arzt) bzw. Leichenschauschein
  • Geburtsurkunde (bei Ledigen)
  • Heiratsurkunde (bei Verheirateten)
  • Heiratsurkunde und rechtskräftiges Scheidungsurteil (bei Geschiedenen)
  • Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners (bei Verwitweten)

Unterstützung durch das Reinke Bestattungshaus

Wir möchten, dass Sie als Angehörige in der Zeit der Trauer so wenig wie möglich mit der Organisation, Planung und Durchführung der Trauerfeier und Beisetzung zu tun haben. Immerhin stellen diese Aufgaben eine zusätzliche Belastung in einer schmerzlichen Zeit dar. Deshalb stehen wir Ihnen hier gerne und jederzeit zur Seite. Was wir alles für Sie übernehmen können, erfahren Sie hier.