header bestattungsvorsorge

Verschiedene Bestattungsarten

Es gibt viele Gestaltungsmöglichkeiten, um die eigene Bestattung so individuell wie möglich zu halten. Bei der Wahl einer Bestattungsart sollten besonders die Wünsche des Verstorbenen, sofern Ihnen diese bekannt sind, berücksichtigt werden. Hat der Verstorbene über seine Vorstellungen gesprochen oder eine entsprechende Bestattungsverfügung oder einen Bestattungsvertrag hinterlassen?

Von der geläufigen Erdbestattung und Feuerbestattung (Urnenbeisetzung) über die Waldbestattung, Baumbestattung (Friedwald) bis hin zur Seebestattung, gibt es viele Bestattungsarten um den Verstorbenen würdevoll beizusetzen.

In Deutschland besagt eine Vorschrift aus den Bestattungsgesetzen, dass Verstorbene auf einem Friedhof beigesetzt werden müssen (der sog. Friedhofszwang). Vor diesem Hintergrund sind zunächst nur eine Erd- und eine Feuerbestattung zulässig. Eine Seebestattung auf dem offenen Salzgewässer ist eine Alternative, die nicht diesem Grundsatz entspricht und bedarf deshalb in den meisten Fällen einer Sondergenehmigung. Ähnlich verhält es sich mit einer Naturbestattung. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind also vielfältig. Gerne beraten wir Sie unverbindlich über die verschiedenen genannten Möglichkeiten.

Erdbestattung

Die Erdbestattung, auch Beerdigung genannt, ist die traditionsreichste und meist verbreitetste Form der Beisetzung, die seit Jahrhunderten im Christentum praktiziert wird. Und sie bietet mehrere Alternativen. Weiterführende Informationen dazu finden Sie unter Grabstättenarten.

Feuerbestattung

Der Verstorbene wird mit dem Sarg im Krematorium eingeäschert. Die zurückgebliebene Asche wird dann in einer Urne aufbewahrt und kann auf unterschiedliche Arten beigesetzt werden:

  • klassische Beisetzung auf einem Friedhof
  • Beisetzung im Urnengarten auf dem Wildeshauser Friedhof (Stele)
  • Beisetzung im Friedwald
  • Seebestattung

Baumbestattung / Friedwaldbestattung

Die Baumbestattung oder auch Friedwaldbestattung genannt, ist eine alternative, naturnahe Form der Bestattung. Diese Bestattungsart ist relativ neu und wird immer häufiger gewählt. Die Urne ist ökologisch abbaubar und wird an einem Baum beigesetzt. Es gibt auch die Möglichkeit, die Asche ohne Urne an den Wurzeln eines Baumes beizusetzen.

Seebestattung

Gerade bei Menschen, die z.B. durch ein Hobby eng mit dem Meer verbunden waren oder zur See gefahren sind, besteht oft der Wunsch nach einer Seebestattung. Bei dieser Art der Bestattung wird in Anwesenheit von Trauergästen und Hinterbliebenen eine wasserlösliche Urne auf hoher See dem Meer übergeben.